Skip to content

"Handwerk in Brandenburg" - Neues Thema bei museum-digital

Fünfzehn Museen aus Brandenburg haben in Zusammenarbeit mit dem Museumsverband des Landes ein kleines Themenportal bei museum-digital erstellt. Thema ist die Geschichte des Handwerks in Brandenburg. Es ist eine sehr facettenreiche Sammlung von Aspekten dessen, was Handwerk ausmacht geworden: Von einzelnen Produkten über Produktionsmethoden und Werkzeuge zu Selbstverständnis, Zunftwesen und Rolle in der Gesellschaft.

Das Thema ist offen angelegt, es wird nach und nach erweitert. Dies ist das erste Themenportal, das mit der kürzlich überarbeiteten Themen-Software von museum-digital erstellt wurde. Weitere Themen werden folgen.

Die Präsentation finden Sie hier (als Einzelpräsentation) oder hier (eingebunden in die deutschlandweite Version von museum-digital) oder hier (eingebunden in museum-digital:brandenburg).

"Brandenburg im Bild" - Neues Themenportal bei museum-digital

Unter dem Titel "Brandenburg im Bild - Historische Stadtansichten aus dem Land Brandenburg" wurde jetzt ein kleines Themenportal bei museum-digital erstellt. Die digitalisierten Ansichten stammen aus dem Potsdam-Museum, dem Stadtmuseum Brandenburg a.d. Havel und dem Museum Eberswalde. In der Einleitung heißt es: "Ziel des Themenportals ist es, umfangreiche Vedutensammlungen im Land Brandenburg öffentlich zugänglich zu machen, das Interesse an ihnen zu wecken bzw. das nachweislich vorhandene Engagement zu stärken." Das Themenportal erreichen sie hier oder hier.

Heimat im Krieg 1914-1918 : Spurensuche in Sachsen-Anhalt

Museen in Sachsen Anhalt haben eine Wanderausstellung konzipiert, die in vielen Städten des Bundeslandes zu sehen war und sein wird. Als Begleitmaterial hierzu wurde jetzt ein "Thema" mit dem Titel der Ausstellung: "Heimat im Krieg" bei museum-digital eingerichtet.

Im Vorwort heißt es, dass zum Thema "Erster Weltkrieg" zwar viel publiziert worden sei ... "Auffällig ist jedoch, dass kaum regionale Aspekte für die damalige preußische Provinz und das Herzogtum Anhalt untersucht und betrachtet werden. Dem Bemühen, dieses Defizit auszugleichen, entsprang die Idee, eine Wanderausstellung in Sachsen-Anhalt zum Thema „Heimat im Krieg 1914 - 1918“ vorzubereiten. Dem Projekt schlossen sich nicht nur zahlreiche Museen in unserem Bundesland an, auch das Institut für Geschichte der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg konnte als Partner gewonnen werden und Studierende begaben sich auf Spurensuche."

Das bei museum-digital jetzt verfügbare Thema wird sich an die Wanderausstellung anlehnen, darüber hinaus aber weitere Objekte zum Kontext präsentieren.

Thema: Populare Schriftzeugnisse aus Brandenburg

Bei museum-digital wurde ein neues "Thema" erstellt: "Populare Schriftzeugnisse aus Brandenburg". Es handelt sich dabei um Dokumente oft privater oder persönlicher Art, die nichtsdestotrotz (oder gerade deshalb, weil sie persönlich sind?) tiefere Einblicke in vergangene Zeiten gestatten. Zu den Objekten, die mit dem neuen Thema zugänglich werden, gehören zum Beispiel ein Kochbuch aus der  Mitte des 18. Jahrhunderts, das Tagebuch eines Einwohners aus Havelberg, der die Geschehnisse im örtlichen Kriegsgefangenenlager im ersten Weltkrieg schildert oder das Wanderbuch eines Tuchmachergesellen aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Katalog zur Ausstellung "Anton Graff - Meisterporträts der Aufklärung" online

Das Gleimhaus in Halberstadt zeigt vom 19.01.2013 bis zum 07.04.2013 die Ausstellung "Anton Graff (1736-1813). Meisterporträts der Aufklärung - Original, Kopie, Druck". Die Wirkung der Porträts Graffs steht im Zentrum dieser Ausstellung, sie wurden vielfach kopiert und gedruckt. Die Ausstellung soll die Erinnerung an den Meister der Bildniskunst zu Zeiten der Aufklärung in seinem 200sten Todesjahr wach rufen. Im Themenmodul von museum-digital wurde ein digitaler Katalog zu dieser Ausstellung erstellt, er ist sowohl über die Hauptseite von museum-digital erreichbar, als auch über den Menupunkt "Themen" bei museum-digital:sachsen-anhalt.

Neues Themenportal: "Frieden in Gold, Silber und Kupfer"

Das Landesmuseum-Württemberg hat ein Themenportal zu "Frieden in Gold, Silber und Kupfer" in museum-digital erstellt. Es handelt sich um eine virtuelle Ausstellung des Münzkabinetts im Landesmuseum Württemberg zu Friedensdarstellungen auf Münzen und Medaillen. Das Themenportal ist als digitale Ergänzung einer relalen Ausstellung gedacht, die vom 1.12.2012 bis zum 7.4.2013 in der Staatsgalerie Stuttgart unter dem Titel "Friedensbilder in Europa 1450-1815. Kunst der Diplomatie - Diplomatie der Kunst" stattfindet. Das Themenportal ist, wie bei museum-digital üblich, erreichbar sowohl über museum-digital:baden-württemberg als auch über museum-digital direkt. Es ist zudem - und das ist neu - eingebunden in den Internetauftritt des Landesmuseums (hier).

Begleitpräsentation zu Ausstellung als "Thema" bei museum-digital

»"Friedrich, unser Held" - Gleim und sein König« heißt die aktuelle Sonderausstellung des Gleimhauses in Halberstadt (15.1.-9.4.2012). Das Museum hat die neue Sektion "Themen" bei museum-digital genutzt, um zu dieser Ausstellung einen kleinen digitalen Katalog zu veröffentlichen. In der Einleitung heißt es "Die Schau trägt zu dem bundesweiten Ausstellungsreigen "Friedrich300" zum 300. Geburtstag des Preußenkönigs die Sicht Gleims als eines Exponenten des preußischen Patriotismus bei und beleuchtet damit zugleich eine wesentliche Facette des Dichtens und der Biografie Gleims. ... Die Schau präsentiert neben ausgewählten Leihgaben eine Fülle von Objekten aus den an Fridericiana überaus reichhaltigen Beständen des Gleimhauses, die meisten davon aus den Sammlungen Gleims selbst." Selbstverständlich kann die Ausstellung realer Objekte in einem realen Museum durch digitales Begleitmaterial in keiner Weise ersetzt werden. Der digitale Katalog soll vielmehr als Ergänzung die Vor- und Nachbereitung des Ausstellungsbesuches erleichtern. Er soll darüberhinaus Querbezüge zwischen den einzelnen Objekten und Hintergrundinformationen innerhalb und außerhalb der Ausstellung leicht erreichbar machen. Das einfach zu bedienende "Themenmodul" bei museum-digital hat es ermöglicht den digitalen Katalog ohne großen Aufwand innerhalb kurzer Zeit zu realisieren.

Die reale Ausstellung ist im Gleimhaus zu sehen, den digitalen Katalog finden Sie hier (oder hier).